Spielberichte


Billard: Altenweddingen gewinnt Turnier in Niedersachsen

Zehn Teams folgten der Einladung des CBV Langendamm zur zweiten Auflage ihres Dreiband Freundschaftsturniers. Neben dem SV Altenweddingen starteten mit dem BDV Neustadt und dem Gastgeber zwei weitere Zweitligisten, die allerdings beide ohne ihre ausländischen Spitzenspieler antraten.

Gleich im ersten Vorrundenmatch kassierten die Altenweddinger, die in lustigen Trikots einer DDR-Mannschaft antraten, eine 2:4 Niederlage gegen den BSV Kamen. Durch diese Niederlage wurde man aber wachgerüttelt, denn es folgten Siege gegen Hildesheim (6:0), Langendamm II (4:2) und Titelverteidiger Neustadt (4:2). Als Gruppenzweiter traf man im Halbfinale auf den Ersten der B-Gruppe, den SCB Langendamm I. Auch dieses Match wurde von der DDR-Auswahl mit 4:2 gewonnen. Gegner im Finale war dann die BSG Hannover. Während Steffen Rödel gegen Kunsstoß Ex-Europameister Thomas Ahrens den Kürzeren zog, konnten Stefan Scheler und Manfred Schuffert ihre Finalpartien gewinnen und so endete das Endspiel mit 4:2 für den SV 1889 Altenweddingen, der den Turniersieg aber nicht überbewerten sollte, denn insgesamt waren die SVA Leistungen sehr durchwachsen Will man in Liga zwei bestehen, muss man noch zulegen.

Ein großes Lob zollten alle Mannschaften abschließend dem tollen Gastgeber aus Niedersachsen, der das Turnier mit vielen Helfern bei ausgelassener Stimmung gut über die Runden brachte und somit beste Eigenwerbung für die dritte Auflage im nächsten Jahr betrieb.

SVA:
Scheler (10:2), Schuffert (10:2), Rödel (4:8)

Endstand:
1. Altenweddingen
2. Hannover
3. Langendamm I
4. Kamen
5. Bremen
6. Neustadt
7. Hassel
8. Hildesheim
9. Langendamm II
10. RWR Berlin

Facebook

Besucherzähler

Heute1
Gestern157
Woche1
Monat2466
Insgesamt528121