Spielberichte


Fussball: SV 1889 Altenweddingen II - Gr. Rodensleben 3:1

Nach langer Winterpause konnte der SVA endlich sein erstes Punktspiel bestreiten. Die ersten Minuten gehörten den Gästen, aber eine Ecke und ein Freistoß brachten nichts ein. Dann konnte der SVA erstmals gefährlich angreifen, aber Seilers Schuss ging über das Tor. In der 12. Minute köpfte Kanemeier einen Freistoss von Nitscke über das Tor. Dann landete ein Einwurf des SVA beim Gegner, dieser flankte, aber der Kopfball von Buchholz ging über das Tor.

Kurz darrauf ging erneut ein Kopfball von Buchholz, nach Freistoß, übers Tor. Der Halbzeitpfiff lag schon in der Luft als ein langer Abschlag bei Seiler landete, dieser konnte im Strafraum nur durch 2 Gegenspieler unfair gestoppt werden. Schiri Winter reagierte sofort und zeigte auf den Punkt. Kapitän Kanemeier vollendete gekonnt zur Führung. In der zweiten Hälfte legte der SVA gleich nach. Heinemann spielte auf Wiegand, dessen Zuspiel bei Seiler landete. Dieser verwandelte den Ball zur 2:0 Führung. Einen Freistoß, durch Kanemeier verursacht, konnte der Gast nicht nutzen. Der SVA scheiterte durch Wiegand und Seiler am Torwart der Gäste. Als die Hintermannschaft des SVA nicht im Bilde war, verkürzte Buchholz zum 2:1. Dann verzog Hauer nach Zuspiel von Seiler nur knapp. Nach 75 Minuten dann die Entscheidung. Hauer konnte in der eigenen Hälfte den Ball abfangen und spielte Maus an. Dessen Rückpass von der Grundlinie verwandelte Seiler unhaltbar. Die letzte Chance hatte dann nochmals der SVA, aber Mentels Zuspiel war zu weit außen sodass Schmierdorfer verzog.

Der SVA gewann das Spiel verdient, mit dessen Leitung der gute Schiri Winter keine Probleme hatte.

 

Facebook

Besucherzähler

Heute17
Gestern157
Woche17
Monat2482
Insgesamt528137