Spielberichte


Fussball: Neuwegersleben - SV 1889 Altenweddingen II 0:1

Nach dem Heimsieg gegen Gross Rodensleben sollte auch in Neuwegersleben gepunktet werden. Der SVA kam schwer ins Spiel und hatte auf dem zuletzt ungewohnten Rasenplatz seine Probleme. Der Gastgeber hatte auch gleich die besseren Gelegenheiten. Gleich nach 11 Minuten gab es Elfmeter als Heinemann Stadler unfair am Torschuss hinderte. Den berechtigten Strafstoß setzte Deichmann über das Tor.

Der SVA kam erst nach 15 Minuten ins Spiel, allerdings war der Schuss von Mauß zu harmlos. Einen kleinen Höhepunkt gab es als gleich 2 Spieler falsch einwarfen und Nitschke im zweiten Versuch es besser machte. In der 21. Minute hatte dann Schmierdorfer die große Chance, aber sein Kopfball wurde im Nachfassen gehalten. Ein Schuß von Noffz konnte von der Abwehr des Gastgebers geblockt werden. Nach einem langen Abschlag von Reinhold auf Fromme wurde dieser zu weit nach aussen gedrängt. Nach Wiederanpfiff fand der SVA besser ins Spiel, aber ein Freistoß des SVA verpuffte. In der 61. Minute spielte Kanemeier auf Fromme, dieser konnte von rechts gut flanken, so dass Noffz mit dem Kopf zur Führung vollendete. Kurz darauf verzog Schmierdorfer aus 20 Metern. Nun wurde der Druck der Gastgeber immer größer. Der SVA verpasste in dieser Phase durch besseres Ausspielen der Konter vorzeitig das Spiel zu entscheiden. Der SVA gerät immer mehr unter Druck. Zweimal konterte der SVA konnte aber diese Chancen durch Fromme und Noffz nicht nutzen. Der SVA ließ keine Chancen mehr zu und gewann verdient.

In einem schweren Auswärtsspiel konnte der SVA mit einer disziplinierten Leistung überzeugen. Der kurzfristige Einsatz von Neutze hatte sich gelohnt. Der gute Schiri Kärsten hatte mit der umkämpften aber immer fairen Partie keinerlei Probleme.

Facebook

Besucherzähler

Heute160
Gestern152
Woche1283
Monat3193
Insgesamt519677