Spielberichte


Fussball: SG Drackenstedt - SV 1889 Altenweddingen II 4:1

Im Auswärtsspiel bei der SG Drackenstedt, gab es einen ganz verhaltenen Spielbeginn. Der SVA fand überhaupt nicht ins Spiel. Nach 19 Minuten tritt Wrede über den Ball, Klaus kann sich gegen Mentel durchsetzen und vollendet zur Führung. Erst nach 31 Minuten gab es dann die nächste Gelegenheit, allerdings für den Gastgeber, aber Grauenhorst schoss über das Tor. Der SVA fand überhaupt nicht statt.

Kurz vor der Halbzeitpause setzte sich die SG in der Mitte durch und spielte auf den abseitsverdächtigen Klaus , dieser vollendet zur 2 : 0 Führung. Heinemann kritisierte den ausbleibenden Abseitspfiff unpassend mit „Blinder“ und wurde des Feldes verwiesen. Selbst nach der Pause kam die SG besser ins Spiel. Aber erstmals scheitert die SG am Pfosten , dann köpfte Thielecke unbedrängt zum 3:0 ein. Auch nach 60 Minuten ändert sich nichts, die SG ist besser am Ball. Klaus kommt zum Schuss, aber Reinhold kann diesen abwehren. Die erste gute Szene hatte dann Nitschke, als dieser in den Strafraum stürmte und nur durch Foulspiel gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Willitzki sicher zum Anschluss. Dann hatte der SVA seine beste Phase, wiederrum wurde Nitschke am 16er gefoult. Der Freistoß von Noffz strich knapp am Tor vorbei. Dann war wieder die SG am Zuge, aber Kosmehl schoss freistehend vorbei. In der 72. Minute konnte Wrede seinen Gegenspieler nur durch Foulspiel bremsen und sah vom Schiri die Gelb/Rote Karte. Mit nur noch 9 Spielern konnte der SVA das Ergebnis in Grenzen halten, nur Globisch vollendete zum 4:1.

Fast das gesamte Spiel fand ohne den SVA statt. Heinemann schwächte die Mannschaft zusätzlich. Weiteres Fazit fällt aus….

von Uwe Schumann

 

Facebook

Besucherzähler

Heute160
Gestern152
Woche1283
Monat3193
Insgesamt519677