Spielberichte


Fussball: SV 1889 Altenweddingen II - Germania Wulferstedt II 0:2

Da im letzten Spiel der SVA durch 2 Gelb/Rote und die fünfte gelbe Karte, für den Kapitän, geschwächt wurde, gab es einige Umstellungen in der Mannschaft. Der SVA wollte dieses Spiel, trotzdem unbedingt gewinnen. Der Gastgeber legte auch gleich gut los. Nach einem Freistoß von Nitschke scheitert Hauer freistehend am Pfosten.

Kurze Zeit später springt der Gästetorwart an einer Flanke von Mentel vorbei, der Ball konnte aber auf der Linie geklärt werden. Dann kam der Gast besser ins Spiel, der SVA verlor immer mehr den Faden. In der 25. Minute hatte der Gast, durch Schütze, seine erste Chance, aber dessen Schuss geht über das Tor. In der 34. Minute köpfte Seiler eine Freistoßflanke über das Tor. Kurz vor der Pause setzte sich Willitzki auf der rechten Seite durch und brachte den Ball nach innen, aber Noffz kam zu Spät. Nach der Halbzeit träumte die SVA-Hintermannschaft aber Schütze scheiterte 2mal an Reinhold. Der SVA gab immer mehr das Heft aus der Hand. In der 50. Minute nutzte dann der Gast, durch Schütze, eine Chance freistehend zur Führung. Der SVA hatte eine Chance, aber Mauß scheitert. Wulferstedt hatte die nächste Chance nach einem Ballverlust im Mittelfeld scheitert der Gast an Reinhold. Der SVA hatte noch eine Gelegenheit, Dreier spielte rechts auf Mauß, dessen Flanke konnte Willitzki nur über das Tor köpfen. In der 80. Minute konterte der Gast und konnte durch Schütze auf 2:0 erhöhen. Der SVA mühte sich weiter aber es gelang keine Chance mehr.

Der SVA begann gut, nutzte aber seine Chancen nicht. Die vielen Ballverluste brachten den SVA immer wieder ins Hintertreffen. Der Gast war cleverer und hatte mit Schütze ,den besten Mann auf dem Platz, in seinen Reihen.

von Uwe Schumann

 

Facebook

Besucherzähler

Heute160
Gestern152
Woche1283
Monat3193
Insgesamt519677